Laserschweißzelle

Einleitung

Die Roboter-Laserschweißzelle ist eine Kombination verschiedener, hochmoderner Anlagen. Diese beinhaltet unter anderem den Vertikal-Knickarm-Roboter RV60-60 der Firma Reis. Mit Hilfe der sechs Achsen und einer maximalen Reichweite von 2250 mm ist eine hohe Leistungsfähigkeit und Produktivität garantiert. Einen weiteren Bestandteil der Schweißzelle stellt das 180 Grad Dreh-Kipp-Modul dar. Zusammen mit dem Festkörperlaser Trumpf TruDisk 4001, der einen hohen Wirkungsgrad und eine außerordentlich gute Strahlqualität aufweist, ist somit eine qualitative hochwertige Fertigung in der Kontaktierung der Zellableitern möglich.

Daten

Vertikal-Knickarm-Roboter Reis RV60-60

  • 6 AchsenTraglast : 60 kg
  • Zusatzlast auf Achse 3: 20 kg
  • Max. Reichweite : 2250 mm
  • Wiederholgenauigkeit : +/- 0,1 mm

Dreh-Tisch und Dreh-Kipp-Modul

  • Bauteilzuführung über automatischen 180°-Drehtisch RDT40C
  • Bauteil-Manipulation mittels Dreh-Kipp-Modul RDK05, 500kg Bauteilgewicht

Schweißzelle

  • Lasersichere Schutzkabine mit zertifiziertem Sicherheitskonzept LaserSpy auf Basis von Strahldetektion in Hohlkammerprofilen

Festkörperlaser Trumpf TruDisk 4001

  • Dioden als Pumpquelle => hoher Wirkungsgrad
  • Scheibe als Festkörperlaser => hohe Strahlqualität/Laserleistung
  • Laserleistung: 4000 W
  • Strahlqualität: 4 mm▪mrad
Schweißoptiken
  • Scanner-Optik Trumpf PFO3D zum Remote-Schweißen mit 320 x 190 x 140 mm³ Arbeitsbereich und bis zu 1 m/s Bearbeitungsgeschwindigkeit
  • Universelle Schweißoptik BEOD70 mit motorischer Fokusverstellung

Forschungsziele

Kontaktierung von Zellableitern und Batterie-Management-Systemen in der Batteriemodulmontage
  1. Elementarer Prozessschritt in der Batteriefertigung
  2. Herstellung der Verbindungen durch manuelles Schweißen nicht möglich
  3. Laserschweißen als zukünftiger Industriestandard in diesem Bereich
  • Geringer Wärmeeintrag: keine unzulässige Erwärmung von Chemikalien in Batteriezelle
  • Hohe Prozessstabilität
  • Ermöglicht geforderte Qualität und geringe Taktzeit für wirtschaftliche Fertigung

Förderträger