Fügeeinrichtungen

Einleitung
Flexible Fügeeinrichtungen für die Elektromotorenproduktion mit integrierter Überwachung der Prozessparameter.

Daten
Flexibles und modulares Anlagensystem für die Montage axial-verdrehter sowie gerader Permanentmagnet-Rotoren
  • Länge Rotorblechpaket (RBP): max. 340 mm
  • Außendurchmesser RBP:         max. 600 mm
  • Länge Rotorwelle:                 max. 500 mm
  • Gewicht Elektromotor:           max. 80 kg
Elektromechanisches Fügen von vollständig bewickelten Statoren in das Elektromotorengehäuse
  • Außendurchmesser Statorblechpaket:  max. 600 mm
  • Länge Gehäuse:                               max. 500 m
Aufnahme hoher Fügekräfte bspw. bei der Montage magnetisierter Rotoren in den Stator
  • Länge/ Außendurchmesser RBP:  s. oben
  • Länge Rotorwelle:                    s. oben
Aufpressen des Fest- und Loslagers mittels Kniehebelpresse Überwachung aller Prozessparameter

Forschungsziele
  • Untersuchung des Flexibilitäts- und Modularitätspotenzials der Anlagentechnik in Bezug auf maximale Produktparameterbandbreiten
  • Ermittlung der Interdependenzen zwischen den Prozessschritten verursacht durch unterschiedliche Prozessreihenfolgen, insbesondere in der Rotormontage
  • Detektieren von Zusammenhängen zwischen den Prozessparametern und den Bauteileigenschaften
  • Ermittlung von notwendigen Qualitätseigenschaften und deren Kontrollmöglichkeiten

Ihr Ansprechpartner


Dr.-Ing. Georg Bergweiler
Tel.: +49 241 80-23008

Unser Technologiepartner
AIM - Assembly in Motion GmbH
www.aim-holding.de



Förderträger